Frühling: 5 wunderschöne und naturverbundene Aktivitäten für Kleinkinder

Die ersten Frühlingstage signalisieren einen Neuanfang - neues Leben und neue Möglichkeiten. Ich liebe die ersten Sonnentage - den frischen Duft, die Sonne im Gesicht und die Natur, die langsam aus dem Winterschlaf erwacht. Eine wunderbare Zeit, um sich wieder mit der Natur zu verbinden. Daher möchte ich einige Aktivitäten und Spielideen für Kleinkinder teilen, die den Frühling zelebrieren.



1. Wald Bingo - mit Spaß die Natur entdecken (kostenlose Vorlage zum Download)


Da wir mehr Zeit draußen verbringen, sind unsere Kinder neugierig auf die Natur und lieben es, sie zu erkunden. Mit diesem einfachen Spiel könnt ihr eure Kinder nach den ersten Frühlingsboten suchen lassen und mehr über jeden einzelnen Fund erklären. Das erste Team, das eine Reihe oder Spalte vervollständigt, gewinnt. Dieses Spiel ist sehr flexibel, da ihr die Pflanzen und Tiere der jeweiligen Jahreszeit und dem Alter des Kindes anpassen könnt.



Für den Start findet ihr hier meine Vorlage zum kostenlosen Download:

Forest Bingo Template
.pdf
Download PDF • 1.93MB


2. Blumen arrangieren: eine tolle Beschäftigung für Kleinkinder


Ein paar sprießende Zweige vom Waldspaziergang oder die Tulpen vom Gärtner um die Ecke bringen die Frühlingsstimmung nach Hause. Kleinkinder lieben es, Blumen zu arrangieren und bekommen gleichzeitig das Gefühl vermittelt ihr Zuhause mit gestalten zu können. Bereitet die Aktivität einfach auf einem Tablett vor und lasst die Kleinen beim Dekorieren helfen.



3. Ein Vogelnest bauen: spielerisch über Vögel lernen


Im Frühjahr kehren die Vögel nach Europa zurück und bereiten sich mit dem Nestbau auf ihren eigenen Nachwuchs vor. Mit dieser Aktivität könnt ihr euer Kind herausfordern, ein Nest für die Eier zu bauen. Dies ist eine schöne Ergänzung für eure Frühlingsdekoration oder den Jahreszeitentisch. Gleichzeitig können die Kleinen ihre Fingerfertigkeit erproben und verschiedene Naturmaterialien ertasten.



4. Wetter Station: eine tolle Aktivität um den Wandel der Jahreszeiten zu beobachten



Zu beobachten, wie sich das Wetter ändert, gehört zu unseren täglichen Aktivitäten. Es ist eine unterhaltsame Übung, um die Beobachtungsgabe zu schulen und zu lernen, wie man sich angemessen kleidet. Die Karteikarten habe ich auf Etsy als druckbare Version gefunden.


Hier findet ihr den Etsy Shop.






5. Spannende Pflanzenprojekte : über Pflanzen lernen und Verantwortung übernehmen


Eine der frühesten Kindheitserinnerungen meines Mannes ist, Mais im Garten seiner Mutter in Nigeria zu pflanzen, ihn jeden Tag zu pflegen und stolz zu sein, ihn wachsen zu sehen. Ihr braucht keinen Garten oder Balkon, um eurem Kind das gleiche Erlebnis zu bieten. Bohnen in Watte keimen lassen und später in Erde pflanzen funktioniert auf jeder Fensterbank. Ein solches Projekt zeigt eurem Kind die verschiedenen Entwicklungsstadien der Pflanzen und übermittelt Verantwortung, sich jeden Tag um sie zu kümmern. Ihr könnt Kresse in Eierschalen mit etwas Watte wachsen lassen – das ist nicht nur eine tolle Osterdekoration, sondern schmeckt auch köstlich auf Ihrem sonntäglichen Frühstücksei.


Was liebt ihr am Frühling und welche Aktivitäten finden eure Kinder in dieser tollen Jahreszeit spannend? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar mit euren Ideen.


Happy Spring und Namasté!


 


Das könnte dich auch interessieren:


Tipps für den Montessori Spaziergang


Wie du den Spaziergang nutzen kannst um Naturverbundenheit zu fördern, dein Kind spielerisch lernen zu lassen und selbst achtsam Kraft zu tanken.




Frühlingskräuter entdecken


Ein paar Anregungen für euren Kräuterspaziergang. Was man im Frühjahr an Kräutlein findet und dazu noch gesund ist.







Mein Rezept für Löwenzahnhonig


Eine tolle Aktivität für die ganze Familie und ein wirklich leckeres Rezept für das Frühlingsfrühstück.




14 Ansichten